Seminarreihe zur Qualifizierung im Betrieblichen Gesundheitsmanagement

Neue Handlungshilfe unterstützt Betriebe bei der Weiterbildung von BGM-Verantwortlichen

 

Zunehmende psychische Belastungen, mobiles Arbeiten und mehr Flexibilität sind Themen, die in der aktuellen Arbeitswelt viel diskutiert werden. Umso wichtiger ist es, dass auch Verantwortliche im Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) auf die Entwicklungen eingehen. Die neue „Seminarreihe zur Qualifizierung im Betrieblichen Gesundheitsmanagement“ unterstützt sie dabei, ein BGM zu entwickeln, das alle Akteure im Unternehmen erreicht und neue Entwicklungen berücksichtigt.

Was bietet die Seminarreihe?
Zielgruppe des Angebots sind Gesundheitsmanagerinnen und -manager bzw. BGM-Verantwortliche in Unternehmen. Sie können mithilfe der Qualifizierungsmodule intern und praxisbegleitend weitergebildet werden. Die vier zweitägigen Module des Seminars vermitteln Fachwissen in allen Bereichen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements. Bei der Entwicklung des Angebots wurde Wert auf einen hohen Praxisbezug gelegt: Die Teilnehmenden können das Erlernte mithilfe von verschiedenen Übungen und Arbeitshilfen im Rahmen der Seminarreihe direkt anwenden und erproben. Dazu gehört auch, dass  sie das eigene Handeln in ihrem Unternehmen reflektieren und beurteilen können.

Die Handlungshilfe wurde von psyGA gemeinsam mit dem Institut für interdisziplinäre Arbeitswissenschaft (iAW) der Leibniz Universität Hannover entwickelt. Mehr Informationen sowie die Bestell- und Downloadmöglichkeiten finden Sie hier.

Was tut sich in der psychischen Gesundheitsförderung?

Hier finden Sie weitere aktuelle Meldungen zu Studien, relevanten Entwicklungen zur psychischen Gesundheit in der Arbeitswelt sowie Informationen zu neuen Materialien von psyGA.

Neues zur Förderung der psychischen Gesundheit

Neues von psyGA

Weitere Meldungen