Gesunde Unternehmen sind Erfolgsfaktor der Zukunft

BKK Dachverband zeichnet Deutschlands gesündeste Unternehmen aus

Das vielleicht ungewöhnlichste Beispiel für vorbildliche Maßnahmen im Betrieblichen Gesundheitsmanagement steht auf dem Vorfeld des Frankfurter Flughafens. Im FIT-MOBIL, einem zur mobilen Rückenschule umgebauten LKW, können Beschäftigte aus dem Schichtdienst der Fraport AG für einen starken Rücken trainieren. Das Unternehmen ist eines von elf, die der BKK Dachverband beim „Deutschen Unternehmenspreis Gesundheit“ am 17. Mai in Berlin auszeichnete.

Sowohl die Stimmen der Jury als auch der Unternehmen zeigen, dass der Einsatz für die betriebliche Gesundheit für Unternehmen immer wichtiger wird. Sie müssen die Voraussetzungen für eine längere Lebensarbeitszeit schaffen, dem Fachkräftemangel und steigenden Krankenständen etwas entgegensetzen. Doch auch auf Mitarbeiterseite gibt es inzwischen eine veränderte Haltung zum Thema Gesundheit. Bewerberinnen und Bewerber fragen nicht mehr nur nach dem Gehalt. Immer wichtiger werden auch die sogenannten weichen Faktoren. Dazu gehören die Präventionsleistungen und gesundheitsfördernden Angebote eines Unternehmens.

Ein Aspekt, der in den Einsendungen häufiger genannt wird, ist die Einbindung der Mitarbeitenden in die Planung und Umsetzung von Gesundheitsmaßnahmen. Die Voraussetzung dafür ist eine Unternehmenskultur, die dem Thema Gesundheit Raum bietet und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in engem Austausch am Prozess beteiligt. All das funktioniert in kleinen und mittelständischen Unternehmen ebenso gut wie in großen. Der Deutsche Unternehmenspreis Gesundheit ist eine Auszeichnung der Betriebskrankenkassen. Er umfasst sechs Unternehmenskategorien sowie den Sonderpreis „BGF-INNOVATIV“. Alle Informationen zu den Preisträger-Unternehmen, ihren Maßnahmen und den Juryurteilen gibt es hier.