Eine Handlungshilfe für Betriebs- und Personalräte

 

Für Unternehmen und ihre Beschäftigten wird die Förderung der psychischen Gesundheit immer wichtiger. Die Gründe für diese Entwicklung sind sicherlich vielfältig, aber unbestritten ist, dass unsere Arbeitswelt wie auch das private Umfeld ständig komplexer, dynamischer und damit potenziell belastender werden. In der Verantwortung ist auch der Arbeitgeber: Er muss dafür sorgen, dass Arbeit nicht krank macht – weder körperlich noch psychisch.

Hier setzt die neue psyGA-Handlungshilfe an, die beim Deutschen Betriebsräte-Tag am 16. und 17. Oktober 2013 in Bonn vorgestellt wurde. Die neue Broschüre richtet sich gezielt an Betriebs- und Personalräte, da diese vor der Aufgabe stehen, die Umsetzung der gesetzlichen Anforderungen an einen ganzheitlichen Arbeitsschutz zielgerichtet zu begleiten. Gleiches gilt auch für das gesetzlich vorgeschriebene Betriebliche Eingliederungsmanagement.

Die vorliegende Handlungshilfe möchte Betriebs- und Personalräte bei diesen Aufgaben unterstützen und ihnen grundlegende Informationen zum Thema an die Hand geben. Sie nennt Daten und Fakten, erläutert Hintergründe, spricht rechtliche Optionen an, zeigt Wege für die konkrete Arbeit vor Ort auf und verweist auf weiterführende Informationen, Handlungshilfen und Checklisten.

 

Hier kostenlos bestellen

Hier können Sie die Handlungshilfe für Betriebs- und Personalräte kostenfrei bestellen.

 

Materialien zum Download

 

Hier können Sie den Gesamtdownload der Broschüre starten: