psyGA-Präsentationen

Themen- und Projektpräsentation zur Vermittlung des Themas in Organisationen

Präsentation: Das Projekt psyGA

Die Präsentation bietet einen Überblick der wichtigsten Daten und Fakten zum Projekt psyGA und stellt die Materialien vor, die im Rahmen des Projektes bisher entwickelt wurden.

Die Folien werden regelmäßig aktualisiert (Stand: März 2015) und können durch individuell gestaltete Folien ergänzt werden.

Präsentation: Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt

Welche aktuellen Zahlen, Daten, Fakten gibt es zum Thema? Was heißt „psychisch gesund“? Wie entsteht Stress am Arbeitsplatz und wann kann er die Gesundheit belasten? Wie zeigt sich der Nutzen der Gesundheitsförderung in konkreten Zahlen? Was können Unternehmen und Organisationen zur Förderung der psychischen Gesundheit tun?

Die Themenpräsentation zeigt die zunehmende Bedeutung psychischer Erkrankungen auf. Beleuchtet werden auch die daraus resultierenden Folgen für Unternehmen und Volkswirtschaft. Eine Übersicht der arbeitsbedingten Risikofaktoren für psychische Erkrankungen dient dazu, Mitarbeitende zu sensibilisieren und aufzuzeigen, wann Arbeit gesund ist. Die Präsentation liefert außerdem Argumente, warum sich die Förderung der psychischen Gesundheit auszahlt bzw. was zum Beispiel fehlende Gesundheit kostet. Neben dem Aufzeigen von Handlungsfeldern, in denen Unternehmen und Organisationen zur Förderung der psychischen Gesundheit aktiv werden können, werden Lösungsansätze und Maßnahmen vorgestellt. Konkret heißt das: Was können Führungskräfte und Verantwortliche tun, um die psychische Gesundheit der Mitarbeitenden am Arbeitsplatz zu stärken? Wie können Anforderungen und Stress optimiert und Betroffene unterstützt werden? Erläutert wird außerdem, was ein „gesundes“ Unternehmen ausmacht. Beispiele aus der Praxis zeigen, wie andere Unternehmen und Organisationen das Thema umsetzen und mit welchen Maßnahmen sie erfolgreich sind.

Vertreter von Unternehmen und Organisation können die Präsentation beispielsweise nutzen, um das Thema intern vorzustellen und Prozesse zur Förderung der psychischen Gesundheit anzustoßen. Sprechzettel mit Hintergrundinformationen zu den Folien erleichtern die Vorbereitung.

Die Folien werden regelmäßig aktualisiert und können durch individuell gestaltete Folien ergänzt werden (Stand: Mai 2015).