„Chefsache – psychische Gesundheit?“

Veranstaltungsreihe „Kein Stress mit dem Stress – psychische Gesundheit am Arbeitsplatz“

Wann wird der alltägliche Stress im Job zur ernsthaften Gefährdung für die Gesundheit? Welche Symptome lassen ein drohendes Burnout erkennen? Wie können Vorgesetzte und Personal-verantwortliche Betroffenen wirkungsvolle Unterstützung bieten? Welche Verantwortung tragen Führungskräfte grundsätzlich für die psychische Gesundheit der Belegschaft und welche Strukturen und Voraussetzungen braucht es in Unternehmen, damit sie dieser Verantwortung gerecht werden können?

Diese und weitere Fragen diskutierten die rund 100 Teilnehmenden des ersten psyGA-Fachforums unter dem Titel „Chefsache psychische Gesundheit?" am 24. Oktober 2012 in Berlin. Die Veranstaltung fand in Kooperation mit der Deutschen Bahn statt und bildete den Auftakt der bundesweiten Veranstaltungsreihe „Kein Stress mit dem Stress - psychische Gesundheit am Arbeitsplatz", die das Bundesarbeitsministerium gemeinsam mit verschiedenen Unternehmen im Rahmen des Projekts „psychische Gesundheit in der Arbeitswelt – psyGA" durchführt.